Von Ellen Jilg Dipl.-Wipäd. (Univ.) Journalistin | 08.04.2019

Florian Silbereisen, Olympiahalle, Ellen Jilg Olympiahalle München

Florian Silbereisen in Hochform bringt die Olympiahalle zum Beben

Das grosse Schlagerfest 2019 in München

Mit „DAS GROSSE SCHLAGERFEST“ begeisterte Florian Silbereisen die zahlreichen Fans bei seinem Heimspiel in der Münchner Olympiahalle. Als Bayer fühlte er sich in München sichtlich wohl und schon „zu Hause“. Nicht nur er selbst, auch seine Gäste lieferten eine großartige Show, unterstützt von Pyrotechnik, bunten Riesenluftballons und einem Lametta-Regen zum Abschluss.

Die jungen Breakdancer von DDC sorgten mit ihren artistischen Darbietungen für den perfekten Einstieg, bis im gewohnt lässigen Outfit Florian Silbereisen die Bühne betrat. Egal ob er dann ganz alleine nur mit seiner Gitarre oder mit seinen beiden Kumpels von KLUBB3 auftrat, immer war er im Mittelpunkt und den Fans ganz nah. Unter seinen Gästen waren in der ersten Hälfte neben Shooting-Star ELOY de Jong besonders schöne Frauen. Die ehemalige Miss Schweiz (2009) Linda Fäh hatte ebenso einen Auftritt wie der hübsche Schwedenimport Julia Lindholm. Beide bewiesen, dass Patrick Lindner mit seiner Einschätzung in der After-Show-Party Recht hat: „Mit Florian Silbereisen wird der Schlager jünger“. In der Auswahl der Songs dominierte jedoch Bewährtes mit Mitsing-Potential.

Beliebte Melodien aus Sister Act, die Hits von ABBA, Udo Jürgens und Village People rissen die Fans immer wieder von den Sitzen.
Bei „Verdammt ich lieb´dich“ war klar, dass Matthias Reim mit seiner unverkennbaren Stimme neben Florian Silbereisen beim Münchner Publikum besonders hoch im Kurs steht.
Standing Ovations  für ihn waren die logische Folge!

Nach der Pause kamen dann mit Stimmungskanone Matthias Reim und Michelle zwei absolute Publikumslieblinge und sorgten mit ihrer Vorstellung für tolle Momente!

Grandios die Konditionsleistung von Florian Silbereisen, der fast immer auf der Bühne stand, trotzdem noch mehrfach das Outfit wechselte und besonders im Priestertalar (Sister Act) eine tolle Figur machte. Auch auf der After-Show-Party zeigte er, dass Starallüren für ihn ein Fremdwort sind. Ständig bereit zu einem Plausch mit seinen Fans oder zu einem Selfie war Florian wirklich ein Star zum Anfassen.  Ellen Jilg, Dipl.-Wipäd. (Univ.)

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter