Von Ellen Jilg Dipl.-Wipäd. (Univ.) Journalistin | 05.07.2019

STAR DUST – From Bach to Bowie

 

Das Complexions Contemporary Ballet aus den USA feiert sein 25jähriges Bestehen unter anderem mit einer Deutschlandtournee, die es zuerst in das Deutsche Theater in München führt. Mit der Show STAR DUST – From Bach to Bowie zeigen sie eine ungewöhnliche Mischung aus Klassik, Ballett und Popkultur. Dabei verbinden sich in dieser farbenprächtigen Hommage tänzerische Perfektion, Eleganz und Ausdruckskraft. Mit ihren außergewöhnlichen Kostümen, dem auffälligen Make-Up und ausgeklügelten Lichteffekten zeigen die Künstler in ihrer zweiteiligen Show dem Publikum, das sie zweifellos zu den Spitzenkönnern dieses Genres gehören.

Der erste Teil der Aufführung „Bach 25“ ist eine temporeiche Darbietung zur Musik von Johann Sebastian Bach und seinem Sohn Carl Philipp Emanuel Bach. Nach der Pause folgt eine Hommage an David Bowie. „In jedem von uns steckt ein bisschen Bowie“, so der Choreograf Dwight Rhoden. Hier zeigen die 16 Tänzer eine Performance, die so bunt, schrill und extravagant ist, wie es auch die Pop-Ikone selbst war.

Das Publikum in München war bei der Premiere begeistert und am Ende nicht mehr auf den Plätzen zu halten. Standing Ovations für eine außergewöhnliche Darbietung. Ellen Jilg, Dipl.-Wipäd. (Univ.)

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter