Von Ellen Jilg Dipl.-Wipäd. (Univ.) Journalistin | 20.05.2019

Jürgen Drews: „Es war alles am besten“

Der „König von Mallorca“ hält Hof in München und seine Fans kamen in Scharen. Im Circus-Krone-Bau wurde der leicht verschnupfte Künstler von sieben ausgezeichneten Musikern und zwei charmanten Tänzerinnen unterstützt. Trotz seiner mehr als 70 Jahre sieht er aus wie maximal 50 und macht Party wie ein 30jähriger. Kein Wunder, dass sich sehr schnell eine große Schar weiblicher Fans vor der Bühne versammelte und fleißig fotografierte und abtanzte. Als absoluter Profi kniete Jürgen immer wieder für ein Foto nieder, sprach einzelne Fans direkt an und erwies sich als wirklich volksnaher Herrscher. Natürlich hatte er auch Hits aus seiner Zeit mit den Les Humphries Singers wie z.B. „Mama Loo“ und „Mexico“ im Gepäck.

Nach der Pause erschien Jürgen Drews im neuen Outfit und natürlich durfte auch ein goldener Thron nicht fehlen. Hier nahm er Platz, griff zum Banjo und erzählte Stories aus seiner Vergangenheit. Wer hätte wohl gedacht, dass er dieses Jahr Silberhochzeit feiert? Höhepunkt des Abends waren zweifellos seine zahlreichen eigenen Hits wie „Von Null auf Hundert“, „Ein Bett im Kornfeld“ oder „Wenn die Wunderkerzen brennen“. Kein Zweifel, dass ein begeistertes Publikum mit einem Lächeln auf den Lippen nach Hause ging und sich auf ein Wiedersehen mit ihrem „König von Mallorca“ freut. Ellen Jilg, Dipl.-Wipäd. (Univ.)

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter