Ägypten – Kempinski Hotel Soma Bay

5 Sterne

Wie wunderbar ein ewiges Meer an Sonne sein kann, erlebt man auf bezaubernde Art und Weise in Ägypten. Bei immer lächelndem Service, einer kaum zu überbietenden Gastfreundschaft, an einem ganz besonders sicheren Ort: Dem Kempinski Hotel Soma Bay.

Arrival 03:15

Nur 30 Minuten geht es mit dem Shuttle vom neu gestalteten Flughafen in Hurghada südlich, durch eine bizarre Wüsten- und Gesteinslandschaft mit felsigem Gebirge im Hintergrund, auf einer neu errichteten vierspurigen Autobahn, Richtung Soma Bay. Einer ewig sonnigen Landzunge, die weit in das Rote Meer reicht, das hier so gar nicht seinem Namen treu sein möchte und in kristallklarem Türkis bis tiefem Azurblau leuchtet. Ganze sechs Sicherheitskontrollen dürfen auf dem kurzen Weg passiert werden, immer wieder wird der Unterboden des Fahrzeugs mit Spiegeln kontrolliert, die gesamte Landzunge ist zum Schutz der Touristen mit einer Mauer gesichert. Beim Eintritt in das palastartige Kempinski Hotel ein erneuter Securitycheck wie am Flughafen, das Gepäck wird durchleuchtet, weit draussen auf dem Meer sieht man Schiffe der ägyptischen Armee patroullieren. Sicherer als hier kann man sich wohl nirgendwo fühlen.

Staying

Sofort wird ein Tee zur Erfrischung gereicht, auf dem Zimmer, einer geräumigen, luxuriösen Juniorsuite erwartet uns ein Fläschchen Prosecco, frische Früchte und köstliche, süße Naschereien. 365 Zimmer bietet das Luxushotel, 34 davon sind Suiten und Juniorsuiten und alle sind mit Terrassen mit Blick auf besagtes Meer versehen. Mit maximal zwei Regentagen pro Jahr verspricht Ägypen immer sonnige Aufenthalte, die märchenhaft gestalteten Aussenanlagen des Kempinski Hotel Soma Bay mit einer Vielzahl an Wasserfällen und entzückenden Brücken, Per- golen und Liegemöglichkeiten und der mit Strohschirmen garnierte, weitläufige Strand, vollenden das Glück jedes Sonnenanbeters. Und während so an Regentagen in heimischen Gefilden jeder gerne über das Wetter meckert, locken in Soma Bay ausgedehnte Spaziergänge oder ein Kamelritt am Strand, darf hier gekitet oder gesurft werden, an einem der schönsten Korallenriffe der Welt ge- taucht oder gegolft. So schön kann das Leben sein.

Additional Option 00:26

Wir haben das Laguna Club Lounge Programm dazugebucht, es bietet ein beispiellos kulinarisches Erlebnis. Hier werden im Laufe des Tages fünf kulinarische Köstlichkeiten und eine Vielzahl an phantastischen Aperitifs und Getränken geboten, in einem ganz kleinen, erlesenen Rahmen, ein Feeling wie in einer privaten Villa.

Restaurants

Wer dieses Extra nicht dazubuchen möchte, hat sechs exquisite Restaurants und Bars zur Auswahl. Im The View Restaurant wartet drei Mal täglich und so bereits zum Frühstück ein weitläufiges, umfangreiches Buffet, mit vier Live- Cooking-Stationen und internationalen und ägyptischen Gerichten, das La Pergola, direkt an der Marina, kredenzt herausragend Mediterranes, das Bamboo Shoot Restau- rant bringt kulinarische Köstlichkeiten aus dem Fernen Osten nach Soma Bay, aus Japan, China und Thailand.

Spa

Zur Tiefentspannung geht es dann in den beheizten Spa- Pool, in den Jacuzzi und an kühlen Abenden auch gerne in die Sauna und ins Dampfbad. Oder in das fünf Minuten entfernte Cascades Spa & Thalasso, dessen Massagen auch im Hotel in vier Behandlungsräumen genossen werden können.

Bar

Danach dann noch ein herrlicher Absacker in der Sultan Lounge, dem idealen Ort um zu beobachten, wie die goldenen Farben der Abenddämmerung über dem Roten Meer verschwinden. Und wenn dann wieder einer dieser Anrufe aus Deutschland kommt, der sich über Kälte und Regenschauer empört, dann sitzt man da, nippt an seinem köstlichen Cocktail, blickt auf ein leuchtendes Farbspektrum der geliebten Sonne und hat plötzlich alle Geduld dieser Welt und ein friedliches Lächeln im Gesicht. „Ah Ihr Armen, morgen wird bestimmt alles besser.“

Newsletter