Aston Martin DB11 AMR – das James Bond Revival

Es gibt Autos, die machen Spaß. Und solche, die findet man atemberaubend. Schließlich gibt es ein paar, die rauben einem nicht nur den Atem, sondern auch das Vokabular. Weil die Adjektive knapp werden, ihre Eigenschaften passend zu beschreiben. Schon das Aussprechen des Namens dauert in etwa so lange, wie der neue „Aston Martin DB11 AMR“ zum Beschleunigen von 0 auf 100 km/h braucht. 3,7 Sekunden, sagt das Datenblatt. Der neue Super-Aston ersetzt die V12-Version des normalen DB11, sein Design ist unverkennbar Aston Martin und zeigt sein klares und unmissverständliches Erbe, wirft jedoch gleichzeitig einen zielgerichteten Ausblick in die Zukunft der Luxusautomarke. Er verfügt über einen umfassend erneuerten 5,2-Liter-Biturbo-V12-Motor, der um 39 PS leistungsstärker ist als beim normalen V12. 639PS statt 600 PS werden somit offeriert, bei maximalem Drehmoment von 700 Nm. WE-TAKE-IT.com an Bord!

Newsletter