Von Ellen Jilg Dipl.-Wipäd. (Univ.) Journalistin | 06.05.2019

Semino Rossi – „Einmal Anders“

Schlagerstar Semino Rossi kam mit seiner „Unplugged  Latino Tour 2019“, die ihn auch noch nach Österreich und in die Schweiz führen wird, in den Circus Krone nach München. Zusammen mit seiner zehnköpfigen Band und zwei Background-Sängerinnen begab sich der stolze Argentinier auf eine Reise zurück zu seinen Wurzeln. Semino Rossi ist ja längst eine feste Größe in der deutschen Schlagerszene. Hier aber erfüllt er sich, wie er sagt den langjährigen Traum, in seiner Muttersprache zu singen und geht auf eine musikalische Reise durch Südamerika. Gaststar „Monolo Voice oft he Gypsies“ und ein phantastisches Tango-Paar aus Buenos Aires begeisterten zudem das Publikum.

Semino Rossi – Latino Tournee 2019

Bei bekannten Hits wie „Guantanamera“, „Besame Mucho“ oder dem auf Spanisch vorgetragenen Andreas Gabalier-Hit „Einmal sehn wir uns wieder“ war das Publikum im nicht ganz ausverkauften Circus Krone nicht mehr auf den Plätzen zu halten. Es wurde begeistert mitgeklatscht und mitgesungen. Semino Rossi plauderte zwischendurch immer wieder entspannt mit seinem Publikum, erzählte, wie er sich freut Opa zu sein und machte selbstironische Anspielungen auf seine Vorliebe für Schokolade. Semino freute sich trotzdem sichtlich, wenn immer wieder Tüten („Oh, Schokolade“) oder Blumen auf die Bühne gereicht wurden.

Natürlich durften auch einige Lieder aus dem am 5. Juli erscheinenden neuen Album von Semino „So ist das Leben“ nicht fehlen und er ließ es sich auch nicht nehmen Hits wie „Aber Dich gibt`s nur einmal für mich“ und „Das verflixte 7. Jahr“ auf Deutsch zu singen. Ellen Jilg, Dipl.-Wipäd. (Univ.)

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter