Von Ellen Jilg Dipl.-Wipäd. (Univ.) Journalistin | 19.11.2019

Weihnachtszeit – Stollenzeit

Foto: Peter Huber — Der Münchner Kindl Stollen: Prädikat: sehr gut !

Für viele ist er Teil von Weihnachten, wie der Adventskranz oder der Christbaum – der leckere Stollen. Eigentlich ist der Stollen ja ein Traditionsgebäck, trotzdem sind der Kreativität unserer Bäcker aber keine Grenzen gesetzt und so gibt es jedes Jahr neue Variationen dieser leckeren Köstlichkeit. Sei es der Marillenstollen, der „Himbi-Mangi-Stollen (!)“, der Pina-Colada-Stollen, der Marc de Champagne Stollen oder z.B. der Ingwerstollen, es findet sich für jeden Geschmack der passende Stollen. Aber eine Besonderheit haben die Münchner Bäcker, auf die sie mit Recht besonders Stolz sind, den „Münchner Kindl Stollen“, in dem die Macadamia-Nuss eine Verbindung mit einem traditionellen Stollenrezept eingeht. Inzwischen sind es achtzehn Innungsbäcker, die diese Münchner Spezialität nach einem besonderen Rezept backen.

Foto: Peter Huber — Für den Bäckernachwuchs ist gesorgt: Goldprämie

Was macht die Qualität unserer Stollen aus? Für Heinz Hoffmann, Obermeister der Bäcker-Innung München und Landsberg, ist es die Stollenprüfung, die die Bäcker-Innung ihren Mitgliedern bereits seit 1982 anbietet. Dieses Jahr haben sich wieder zwanzig Bäckereien mit insgesamt 126 Stollen und Früchtebroten an der Prüfung beteiligt. Die Stollenprüfung wurde 2019 bereits zum dritten Mal durch das Deutsche Brotinstitut e.V. vorgenommen und anhand eines umfangreichen Beurteilungsbogens wurde hier auf Herz und Nieren geprüft. Das Ergebnis war auch in diesem Jahr wieder hervorragend. Von den geprüften Stollen erhielten 81 Stollen (64,29 %) das Prädikat „sehr gut“ und 43 Stollen (34,16 %) das Prädikat „gut“. Unter den mit „sehr gut“ bewerteten Stollen sind wiederum 28 Stollen, die heuer bereits zum dritten Male hintereinander diese Bestbewertung erzielen konnten und die dafür zusätzlich mit einer Goldmedaille ausgezeichnet wurden. Mit dieser Goldmedaille wird dokumentiert, dass es den Bäckermeisterinnen und Bäckermeistern gelungen ist eine gleichbleibende, hohe Qualität über Jahre hinweg zu liefern. Hier hat der Verbraucher die Gewähr, dass er einen Stollen von einem Betrieb kauft, der wahrlich sein Handwerk versteht.

Foto: Peter Huber — Die stolzen Bäcker mit ihren Urkunden !

Wer jetzt etwas ratlos vor der großen Auswahl an unterschiedlichen Stollen bester Qualität steht, dem sei der Münchner Stollenmarkt empfohlen. Am 12. Dezember kann im Foyer des Alten Rathauses am Marienplatz nach Herzenslust probiert und natürlich auch gekauft werden. Ellen Jilg, Dipl.-Wipäd. (Univ.)

Foto: Peter Huber — Eine große Auswahl der leckersten Stollen – was das Herz begehrt!

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter